Weiterentwicklungen von MITsprache bewähren sich in Zeiten von Corona - Fortbildungen

MITsprache Fortbildungen - 2.0

Die Corona-Beschränkungen haben zumeist keine Fortbildungen der Lehrkräfte und ErzieherInnen vor Ort an den Einrichtungen zugelassen.

Lange schon geplant, konnten wir in der Zeit der Corona-Beschränkungen unsere Ressourcen effektiv bündeln und so konzentriert daran arbeiten, die Fortbildungsinhalte nicht nur zu digitalisieren, sondern didaktisch im Rahmen verschiedener E-Learning-Inhalte strukturiert zum Selbststudium für angehende Förderkräfte anzubieten.

Die MITsprache-Akademie: Fortbildungsinhalte für digitalen Einsatz optimiert

Einige Teile der Fortbildungsreihe wurden überarbeitet und im Rahmen unserer MITsprache-Akademie neu strukturiert, um auf die entsprechenden Gegebenheiten des digitalen Lernens einzugehen. Unsere DozentInnen führen dabei digital durch die Fortbildungsinhalte. Abgerundet werden alle E-Learning-Videos und Präsentationen durch Verständnisfragen und interaktive Lernelemente. Alle Förderkräfte werden permanenten Zugriff auf alle Fortbildungsinhalte erhalten. Auch Auffrischungen von Förderwissen sind nun jederzeit möglich.

Flankiert wird dieses Angebot durch abschließende und durch Fairchance moderierte Videokonferenzen, in denen auftretende Nachfragen direkt durch die jeweiligen DozentInnen beantwortet werden und ein genereller Austausch zwischen den Förderkräften stattfinden kann.

MITsprache-Präsenzfortbildungen und digital wachsen zusammen

Wir wissen, wie wichtig unseren Förderkräften die persönliche Präsenz unserer SprachwissenschaftlerInnen im Rahmen der Fortbildungsreihe an den Bildungseinrichtungen vor Ort ist. Daher werden wesentliche Teile der Fortbildungen weiterhin in Präsenzterminen stattfinden. Zwei Module innerhalb einer Fortbildungsreihe werden ab sofort komplett digital absolviert. Viele weitere Fortbildungsbestandteile sind inzwischen zusätzlich digital zu Zwecken der Wissensauffrischung in der MITsprache-Akademie abrufbereit.

Einfache technische Voraussetzungen für die MITsprache-Akademie

Teilnehmen können die Fortbildungsteilnehmer niedrigschwellig mit einem Webbrowser, egal ob über einen PC, Mac, Tablet oder Smartphone. Auch für das Videokonferenzsystem (BigBlueButton) wird nur der Browser benötigt (Google Chrome, Firefox, Opera und Microsoft Edge), der Download zusätzlicher Apps entfällt. Eine Zuschaltung per Video ist bei den Konferenzen und Q&A-Sessions aber weder verpflichtend noch notwendig.

Erfolgsmeldung während Corona-Beschränkungen: Digitale Fortbildungen angelaufen, viel positives Feedback

Nur wenige Tage nach dem Start der MITsprache-Akademie haben wir inmitten der Corona-Beschränkungen die ersten Fortbildungen digital durchführen können. Das Feedback der angehenden Förderkräfte ist zu einem überwiegenden Teil sehr positiv. Besonders die Möglichkeit, Inhalte auch mehrfach „konsumieren“ zu können wurde positiv hervorgehoben.
Der erfolgreiche Abschluss eines digitalen Forbildungsmodules wird in gleicher Weise zertifiziert wie die Teilnahme an einer Präsenzveranstaltung.

Weiterlesen zum Thema