MITsprache-Fortbildungsreihe in Hamburg gestartet

MITsprache-Fortbildungsveranstaltung an der Hamburger Grundschule Rotenhäuser Damm

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung am 12. April auf dem Kampnagel wird MITsprache in Hamburg nun konkret: Ein wesentlicher Bestandteil des Sprachförderkonzepts MITsprache der Stiftung Fairchance ist die Qualifizierug im Bereich Spracherwerb und Sprachförderung.

Am vergangen Mittwoch startete das erste von insgesamt zehn Fortbildungsmodulen. In konzentrierter wie entspannter Atmosphäre erfuhr das engagierte Team aus 17 Lehrkräften und Erzieherinnen von unserer Sprachwissenschaftlerin Sarah Schneitz wissenswerte Grundlagen zum kindlichen Spracherwerb.

Die praxisbegleitende Fortbildungsreihe erstreckt sich über die kommenden anderthalb Jahre und hat zum Ziel, die pädagogischen Fachkräfte mit dem Umgang der Fördermaterialien vertraut zu machen, sie intensiv bei der Durchführung und Auswertung der ersten Sprachstandserhebung zu begleiten sowie Grundlagen kindlicher Spracherwerbsmechanismen und sprachförderlichen Verhaltens zu vermitteln. Durch die zeitliche und inhaltliche Abstimmung der Fortbildungsmodule auf die parallel stattfindenden Schritte in der Praxis können die Inhalte direkt umgesetzt und auf einem Folgetreffen gemeinsam reflektiert werden.

Wir freuen uns über den gelungen Auftakt und heißen das Fortbildungsteam der Grundschule Rotenhäuser Damm herzlich willkommen!