MITsprache-Symposium am 18. April 2016

„Sprachförderung wirkt!“— Das ausgezeichnete und positiv evaluierte Sprachförderprojekt MITsprache der Stiftung Fairchance wird erstmals der Berliner und bundesweiten Öffentlichkeit vorgestellt. Am 18. April findet von 9-17Uhr in den Räumlichkeiten der Landesvertretung Sachsen-Anhalt (Luisenstr. 18,10117 Berlin) das MITsprache-Symposium statt.

    Das Programm

    9 Uhr - Begrüßung und Grußworte

    Dr. Verena Schöwel, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Fairchance
    Dr. Christian Hanke, Bezirksbürgermeister von Berlin Mitte

    9:30 - Uhr Vorstellung des Projektes MITsprache

  • Sprachförderung und Umsetzung in der Schule (Katrin Baumhöver, Schulleitung Vineta Grundschule Berlin)
  • Qualifizierung von Förderkräften (Sarah Schneitz, Stiftung Fairchance)
  • Elternarbeit (Fahri Baykara, Stiftung Fairchance)
  • YoBEKA (Ilona Holterdorf, Yogainstitut yobee-active)
  • Evaluationsergebnisse (Raphaela Schätz, Ludwig-Maximilians-Universität München)
  • Schulaufsicht Bezirk Mitte von Berlin (Wolfgang Köpnick, Schulrat Bezirk Berlin Mitte )

    12 Uhr - Mittagspause

    13Uhr - Workshops

    Die 45-minütigen Workshops werden im Wechsel angeboten, sodass Sie Gelegenheit haben, an beiden teilzunehmen:

  • Workshop Sprachförderung (Einsatz der Fördermaterialien, Berichte aus der Förderpraxis)
  • Workshop Umsetzung/Implementation (Erfahrungsberichte, Ideen zur Umsetzung in der Einrichtung, Perspektiven von Kita und Grundschule)

    15 Uhr - Zusammenfassung der Workshops

    15:30 Uhr - Aussichten/Abschlussdiskussion

Sie sind Grundschullehrkraft, Schulleiter/in, Erzieher/in oder anderweitig im Bildungsbereich tätig und interessieren sich für ein wirksames Konzept zur sprachlichen Förderung von Kindern im Kita- und Grundschulalter? Dann melden Sie sich an lernen Sie uns kennen!

UPDATE: Veranstaltung ist abgeschlossen

Bitte melden Sie sich bis zum 31. März 2016 an
per Fax: +49 30 53016452
oder
per E-Mail: symposium@stiftung-fairchance.org

Wir freuen uns auf Sie!