Live im Berliner Olympiastadion

Den meisten Kindern macht es Spaß, die Erfolge der Lieblingsmannschaft zu verfolgen oder selbst auf dem Schulhof, im Park oder im Sportunterricht Fußball zu spielen. Allerdings war bisher noch kein Kind, das bei dem Projekt MITsprache teilnimmt, live bei einem Fußball-Bundesligaspiel dabei.

Die Stiftung Fairchance möchte den Kindern des Projekts MITsprache zusätzlich zur Sprachförderung auch weitere soziale Förderungen zukommen lassen. Und ein besonders beeindruckendes Erlebnis ist zum Beispiel, ein Fußballspiel im Stadion zu verfolgen. Der freundlichen Unterstützung des Hertha BSC ist es zu verdanken, dass die Stiftung Fairchance 30 Eintrittskarten an Kinder des Projekts MITsprache und deren Eltern vergeben konnte. Diese verfolgten am 5. Mai 2012 das spannende Fußballspiel Hertha BSC gegen 1899 Hoffenheim im Berliner Olympiastadion – das letzte reguläre Spiel der Berliner in dieser Saison – und hatten einen unvergesslichen Tag.

Schon allein der Blick in das nahezu ausverkaufte Stadion beeindruckte die Kinder. Sie und ihre Eltern verfolgten das Fußballspiel begeistert und waren von der ansteckenden Atmosphäre fasziniert. Ausgestattet mit kleinen Fahnen bejubelten sie jedes Tor der Heimmannschaft und freuten sich über den wichtigen 3:1 Sieg des Hertha BSCs.

Diesen aufregenden Tag werden die Kinder lange nicht vergessen. Gemeinschaftsgefühl stärken und die Kinder und ihre Eltern aktiv am sozialen Leben teilhaben lassen, auch das sind die Ziele der Stiftung Fairchance und des Projekts MITsprache.