Sprachförderung mit MITsprache

Chancengleichheit durch MITsprache

MITsprache hat sich zum Ziel gesetzt, sozial benachteiligten Kindern und insbesondere Kindern mit Migrationshintergrund durch den Erwerb der deutschen Sprache Zugang zu Bildung zu ermöglichen und damit ihre Integration zu fördern.

MITsprache ist auf eine mehrjährige Förderung von der Kindertagesstätte bis in die Grundschule hinein angelegt. Das Programm lässt sich in drei Bausteine aufteilen:

  • erprobtes, praxisnahes und diagnosebasiertes Fördermaterial
  • Fortbildungen und Coachings für ErzieherInnen und LehrerInnen
  • sozialpädagogische Elternarbeit

Wichtigste Aufgabe ist es, den Kindern zu einer aktiven Teilnahme am Unterricht zu verhelfen. Damit sollen Schulabbrüche aufgrund von schwachen Sprachkenntnissen vermieden und die Grundlage für eine erfolgreiche Integration gelegt werden. Zusätzlich werden auch die sozialen Kompetenzen der Kinder gefördert.

Aktueller Stand

Mit Schuljahresbeginn 2011/2012 startete MITsprache als Pilotprojekt an fünf Berliner Grundschulen; 2013 kamen fünf in deren Nachbarschaft gelegene Kindertagesstätten hinzu. Heute ist MITsprache erfolgreich an 24 Grundschulen und 21 Kindertagesstätten in Berlin, Hamburg, Hagen (NRW) und Karlstadt (Bayern) vertreten. Weitere Einrichtungen sind geplant.

MITsprache wirkt: Von August 2011 bis Januar 2015 wurde MITsprache von der Ludwig-Maximilians-Universität München unabhängig evaluiert. Die Ergebnisse zum Ende des dritten Projektjahres belegen, dass sich MITsprache eindeutig positiv auf den Spracherwerb der Kinder auswirkt. Geförderte Kinder zeigen im Gegensatz zu Kindern einer Vergleichsgruppe ohne zusätzliche Förderung einen signifikant höheren Zuwachs ihrer Sprachkompetenzen. Den vollständigen Evaluationsbericht zum Download finden Sie hier.

MITsprache ist preisgekrönt: MITsprache wurde 2013 im Wettbewerb "Ideen für die Bildungsrepublik" als herausragende "Bildungsidee" ausgezeichnet. Der Preis wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Initiative "Deutschland – Land der Ideen" und der Vodafone Stiftung Deutschland vergeben. 2014 erhielt MITsprache den "Primus-Preis" der Stiftung Bildung und Gesellschaft. Es überzeugten jeweils die Nachhaltigkeit sowie der Innovationscharakter von MITsprache.

Weitere Informationen

Das Programm

Hier finden Sie weitere Informationen über das Programm MITsprache.

Kindergärten und Schulen

Hier finden Sie eine Auflistung der kooperierenden Bildungseinrichtungen.

Neuigkeiten

19.07.2017 - Durch eine großzügige Spende der Käthe Kruse GmbH konnten wir zahlreiche Bilderbücher und Handpuppen für die Kinder unserer MITsprache-Kita in Umkirch übergeben.
Fairchance KinderBildungsZentrum Umkirch
19.07.2017 - Die Kindertagesstätte des KinderBildungsZentrums Umkirch ist die erste MITsprache-Bildungseinrichtung im Bundesland Baden-Württemberg.
Logo Shan Rahimkhan
19.07.2017 - Zum vierten Mal in Folge hatte die Stiftung Fairchance die Gelegenheit, an der von Starcoiffeur Shan Rahimkhan veranstalteten TRUE BERLIN Party teilzunehmen.Im Laufe des Abends konnten bei einer Tombola auch wieder Spenden für unser MITsprache-Programm eingenommen werden.
RadioBERLIN zu Gast im Berliner Büro der Stiftung Fairchance
11.07.2017 - Am 26. Juni 2017 stellte radioBerlin in der Sendung CoffeeBreak die Arbeit der Stiftung Fairchance vor.
20.06.2017 - Am 16. Juni 2017 veranstaltete Dahler + Company  ein Benefiz-Golfturnier, dessen Erträge unter anderem dem Projekt MITsprache der Stiftung Fairchance zugutekommen.
14.06.2017 - Am 6. Juni fand in Hamburg ein Fachtag der Behörde für Schule und Berufsbildung und des Projekts 23+ Starke Schulen statt. Die Stiftung Fairchance hatte die Möglichkeit, bei dieser Veranstaltung ihr MITsprache-Programm dem Fachpublikum vorzustellen.
09.06.2017 - Am 8. Juni haben im Alten Rathaus Hemelingen die Schoewel Stiftung Fairchance, die Stadtteil-Stiftung Hemelingen und die Senatorin für Kinder und Bildung die Einrichtung des Programms MITsprache im kommenden Schuljahr 2017/18 zunächst an drei Grundschulen im Bremer Ortsteil Hemelingen bekannt gegeben.

MITsprache der Stiftung Fairchance ist ausgewählte Bildungsidee 2012/2013 des Wettbewerbs „Ideen für die Bildungsrepublik“. Dieser Wettbewerb der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.