Delegation der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit zu Gast bei der Stiftung Fairchance

Türkische Delegation der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit  zu Gast bei der Stiftung Fairchance

Auf Einladung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit reiste vom 18.-25. Februar eine Gruppe aus Vertretern von Nichtregierungsorganisationen und kommunalen Behörden aus der Türkei mit Dr. Hans-Georg Fleck, dem Leiter des türkischen Stiftungsbüros, nach Berlin.

Im Rahmen des einwöchigen Besuchsprogramms „Integrationserfahrungen in Deutschland“ erhielt die Delegation vor Ort die Möglichkeit, sich über Herausforderungen der jüngsten Zuwanderung nach Deutschland zu informieren sowie politische und praktische Lösungsansätze kennenzulernen, die die Integration der Geflüchteten in die deutsche Gesellschaft im Fokus haben.

Einer der offiziellen Besuchstermine für Einblicke in die Integrationsarbeit im deutschen Bildungssektor fand bei der Stiftung Fairchance statt: Geschäftsführer Rudolf Freisinger, Sozialpädagoge Fahri Baykara und Sprachwissenschaftlerin Sarah Schneitz begrüßten die Gäste zu einem Gesprächsnachmittag unter dem Themenschwerpunkt „Integration gelingt durch Bildung – Integrations- und Sprachförderung von Kindern mit Migrationshintergrund“ in den Räumlichkeiten der Stiftung Fairchance.

Herr Baykara referierte zu verschiedenen Dimensionen des Begriffs „Integration“ und stellte das stiftungseigene Sprachförderprogramm MITsprache vor, woraufhin sich in angenehmer Atmosphäre ein reger Austausch über Bedingungen und Ansätze einer gelungenen Integrationsarbeit entwickelte.

Die Stiftung Fairchance bedankt sich für die Organisation des Besuchs bei Dr. Hans-Georg Fleck und Frau Verena Waschulzczig, Programmkoordinatorin der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, bei den Dolmetschern für die buchstäbliche Ermöglichung der internationalen Gesprächsrunde und bei allen Gästen für den interessanten Erfahrungsaustausch zwischen der Türkei und Deutschland.

Unsere Gäste waren:

• Verena Waschulzczig (Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit)
• Dr. Hans-Georg Fleck (Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit)
• Gülerhan Tosun (Forschungszentrum Asyl und Migration Ankara)
• Hasan Kanbolat (Ankara Policy Center)
• Kemal Vural Tarlan (Journalist)
• Ezgi Arslan (Vereinigung für Solidarität mit Asylsuchenden und Migranten)
• Burcuhan Şener (Abteilung internationale Kooperation, Marmara Municipalities Union)
• Duygu Yıldırım (Stiftung für Personalentwicklung)
• Önder Yalçın (Migrationsamt Gaziantep Metropolitan Municipality)
• Halil İbrahim Akıncı (Abteilung für Strategische Entwicklung, Istanbul Sultanbeyli Municipality)

Weiterführende Links:

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit bietet auf Grundlage der Idee des Liberalismus Angebote zur politischen Bildung in Deutschland und in aller Welt.